Neulich bekamen wir bei apploft. Besuch von Ella (12) und Maya (13), die im Rahmen des Girls Day einen Tag in unserem Office mit uns verbracht haben. Neben einem Überblick zu apploft. und dem Agenturalltag, haben sie alle Abteilungen kennengelernt und ein spannendes kleines Projekt umgesetzt, das sie als Prototyp auf ihren Handys mit nach Hause nehmen durften.

Der Girls Day ermöglicht Mädchen im Jugendalter, für einen Tag in verschiedenste Branchen und Berufsfelder einzutauchen. Sie werden in den Arbeitsalltag eingebunden, dürfen Dinge ausprobieren und Fragen stellen. Mehr als 115.000 Schüler·innen beteiligten sich am bundesweiten Zukunftstag. (Quelle: girls-day.de). Dank gelockerter Corona-Regelungen konnte der Girls Day dieses Jahr wieder live und in Farbe stattfinden.

Der apploft. Girls Day.

Pünktlich um 9 begann der Tag für die beiden „Girls“ mit unserem Stand Up, das zwei Mal die Woche mit allen Mitarbeiter·innen stattfindet. So konnten sie alle Kolleg·innen kennenlernen und bekamen direkt einen Einblick in unseren Alltag und aktuelle Projekte.

Im Anschluss konnten sie mit verschiedenen Expert·innen aus den Abteilungen HR, Projektmanagement, Konzept & Design, Strategie und der Entwicklung sprechen. Was sind typische Aufgaben einer Recruiter·in? Wie ist der Weg von einer Idee bis zur fertigen App? Was macht man eigentlich als Projektmanager·in? Was kann man tun, damit eine App erfolgreich wird? Um all diese und weitere Themen ging es am Vormittag – und natürlich die Frage, was es zum Mittagessen gibt. Nachdem sich einstimmig für Pizza entschieden wurde, verbrachten wir die Mittagspause alle gemeinsam auf der Dachterasse in der Sonne.

Nach dem Essen gaben wir den Girls ein fiktives Kundenbriefing als Nachmittagsaufgabe. Sie sollten gemeinsam mit Stefan aus dem Projektmanagement und Anna aus der Kreation eine Schüler-Zähl-App für die Schulbehörde Hamburg entwickeln. Für das Brainstorming sammelten wir erst einige Features auf dem Whiteboard und priorisierten diese im Anschluss. So entwickelten die Girls ihre erste marktreife Version (MVP) und entschlossen sich für ein simples Feature-Set, um dies schnell mit Nutzern testen zu können. Im Anschluss haben wir gemeinsam erste Wireframes auf Papier gescribbelt und für die besten Ideen abgestimmt.

Gemeinsam mit Anna wurde ein Design im Look der Hamburger Behörde in Sketch angelegt und mit InVision ein klickbarer Prototyp erstellt. Abschließend gab Tino aus der iOS Entwicklung Einblicke in die App Entwicklung und baute die App mit Hilfe von Swift Playgrounds auf dem iPad nach. Den fertigen Prototypen konnten die Girls am Ende des Tages mit nach Hause nehmen.

Vielen Dank an Maya und Ella für euren Elan, eure Begeisterung und eure Kreativität. Wir haben uns sehr gefreut, euch kennenlernen zu dürfen, und hatten viel Spaß mit euch! Wir freuen uns bereits auf den nächsten Girls Day 2023.

Blog Themen

Mach Karriere bei apploft.

Jobs bei apploft

Wir sind ständig auf der Suche nach Gleichgesinnten, die unsere Leidenschaft für herausragende mobile und digitale Produkte und Services teilen. Bewirb Dich noch heute auf eine unserer offenen Stellen. Wir freuen uns, von Dir zu hören!

Offene Stellen

Weitere aktuelle Themen.